Photovoltaik

-was verbirgt sich hinter diesem komplizierten Begriff?

Darunter versteht man die Stromerzeugung mittels Solarzellen. Dabei wird das auf die Solarzelle treffende Licht in elektrische Energie (Gleichspannung) umgewandelt.
Eine Solarzelle besteht im wesentlichen aus kristallinem Silizium, einem chem. Element, dass in der Natur reichlich vorkommt (z.B. Quarzsand oder Stein).
Zwischen der Oberseite und der Unterseite einer Scheibe aus diesem speziellen Silizium entsteht durch Lichteinwirkung eine Gleichspannung. Diese Energie kann in Solarakkus gespeichert, mit einem Wechselrichter in Wechselstrom umgewandelt oder direkt genutzt werden. Handelsübliche Solarzellen erreichen einen Wirkungsgrad bis zu 17% und werden zu Solarmodulen verschaltet.Eine Photovoltaik-Anlage mit 1 Kilowatt Leistung schenkt Ihnen 800 kWh Strom im Jahr und erspart der Umwelt jedes Jahr 500 kg Kohlendioxyd und andere Schadstoffe. Mit einer Photovoltaik-Anlage erzeugen Sie sauberen Strom. Ein echter Beitrag zum Umweltschutz.

Bei uns erhalten Sie Inselanlagen der Firma

Hierbei geht es im Wesentlichen darum elektrische Energie an einem Ort zu erzeugen, an dem kein elektrischer Anschluss zur Verfügung steht, z.B. Blockhaus Caravan, Wohnwagen, Gartenteich...

Die Solarzellen werden auf dem Dach oder auf einem Ständer montiert. Die elektrische Energie wird mittels Kabel zu einer Ladeeinrichtung (Akku mit Ladegerät) oder direkt zum vorhanden Gebraucher (Stereoanlage, Licht, Pumpe, Kühlschrank...) geleitet. Mit einem zusätzlich anschließbarem Wechelrichter kann auch eine Wechsel-Spannung von 220 Volt erzeugt werden. Damit lassen sich dann nahezu alle elektrischen Gebraucher des normalen Haushalts betreiben.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen bei der Planung und Konzeption Ihrer Photovoltaik-Anlage.